Zeitungsbericht Irma Springer
So berichtete die Rhein-Neckar-Zeitung in ihrer Wochenendbeilage "Boulevard Sonntag" über die Heidelberger Mundartdichterin
Irma Springer und ihr erstes Buch "Zwee rechts, zwee links" (wir danken dem Autor Dr. Micha Hörnle für die freundliche
Genehmigung zur Wiedergabe des Artikels auf dieser Seite).

Artikel: Schreiwe wie die Leit sin...
Danke an Werner Popanda, den Autor dieses Artikels, für die freundliche Genehmigung zur Wiedergabe auf dieser Seite.
Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 18.3.2008 

RNZ Artikel "Sie sagt den 'Fasekiechlin' nicht ade"

Und noch einmal Dank und Gruß an Werner Popanda, für die freundliche Genehmigung  zur Wiedergabe auch dieses Artikels.
Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 4.1.2013   

Artikel RNZ 7.7.2015

Auch diese sympathische Beschreibung stammt aus der Feder von Werner Popanda. Erneut Danke für die freundliche Genehmigung  zur Wiedergabe des Artikels.
Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 7.7.2015   

Irma Springer 90. Geburtstag RNZ 6.4.2016

Für diese sympathische Hommage und für die Wiedergabegenehmigung herzlichen Dank an Thomas Seiler.
Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung vom 6.4.2016  
 

Die Bücher:

Buch Kurpälzisch gstrickt Leseprobe:
 

CHRONISCH

Ständisch hawwich Drang zum Schreiwe,
des kann uff gar kään Fall so bleiwe.
Ich frog de Doc, was soll ich mache?
Der kennt mich un fongt oo zu lache,
un secht do druff, so ganz lakonisch:
Ihr Dichdleridis, die is chronisch.








Das neueste Buch "Kurpälzisch gstrickt" ist für € 9,80 erschienen bei Edition Ralf Fetzer, Grenzhöferstr. 42, 68535 Edingen-Neckarhausen, E-Mail kontakt@edition-ralf-fetzer.de
Bezugsquelle: Buchhandel oder über die Internetseite des Verlags.
Buch Zwee rechts zwee links Leseprobe:
 

Rosegarte
I
Ich wollt, ich hätt en Rosegarte. 
E ganzes Johr dät ich druff warte, 
bis dass er grient, bis dass er blieht, 
bis dass ma schääne Faawe sieht. 

E Bänkl derft dann aa net fehle,
do sitzt ma druff un dut verzähle 
vun Zukunft un Vergangeheit, 
aa alles vun de heitisch Zeit. 

Nor des Gude sollt ma b'halde
 un in Gedangge schää verwalte, 
Reserv hot ma fer schlechdi Zeit 
un jeden Dag e bissel Freid.

II 
Ich wollt kään Rosegarte, nä, 
un sin die Faawe noch so schää, 
ma dut sich dörndle, dut sich steche, 
Rose brauche ganz viel Fläche.

Sie brauche Wasser, brauche Schnitt, 
mit de Pfleg kummsch kaum noch mit, 
dann sieht ma Leis uff ihre Blädder 
un Lecher vumme Hagelwedder.

E Bänkl kann wo annerscht hie, 
do spart ma sich die Zeit un Mieh. 
Zum Blummelade kammer laafe 
un dort en Haufe Rose kaafe.

Das Buch "Zwee rechts, zwee links" ist zu beziehen bei Irma Springer, Wieblinger Weg 8/1, 69115 Heidelberg, € 10,00 

Buch Selwergschtrickt Leseprobe:
 

Ärgere

Weil ärgere 
krank mecht
hawwich mer vorgenumme
mich net
zu ärgere

Wann ich awwer
net schlofe kann
do ärger ich mich

Un dann 
ärger ich mich
dass ich mich 
ärgere tu

Isses do
e Wunner
wammer krank werd
 

Das Buch "Selwergschtrickt" ist zu beziehen bei Irma Springer, Wieblinger Weg 8/1, 69115 Heidelberg, € 10,00 

Buch Kurpälzer Masche Leseprobe:
 

MOI STUBB

Moi Stubb die is moi ganzes Glick 
kann mirs gemietlich mache
in denne alde Mewelstick
un aa mit alde Sache.

Des Sofa is schun uumodern,
mich dut des garnet steere,
do sitz ich druff un immer gern,
zum Fernseh un zum Mussig heere.

Zwee Bobbe un de Teddybär,
die sin moi drei Kumpane,
sie hogge ganz still newe mir,
tun mich zur Ruh ermahne.

Un wenn ich dann so um mich blick,
dann muss ich ääns mol gstehe:
bin selbscht e aldes Mewelstick,
bass noi vun Kopp bis Zehe.

 

Das Buch "Kurpälzer Masche" ist für € 9,80 erschienen bei Edition Ralf Fetzer, Grenzhöferstr. 42, 68535 Edingen-Neckarhausen, E-Mail kontakt@edition-ralf-fetzer.de
Bezugsquelle: Buchhandel oder über die Internetseite des Verlags.
 
Das Bild zeigt das Gedicht Herbscht im Süde
Ein Auszug aus dem Heimatkalender der Rhein-Neckar-Zeitung für 2010.
 
 

Abbildung des Heimatkalenders Unser Land für 2010

Und noch ein paar Springer-Gedichte aus den Kategorien...

...Des Johr iwwer (Gedicht: Summernacht)
...Kinner und junge Leit (Gedicht: Studentebude)
...Kurpalz un kurpälzisch (Gedicht: Annerschter)
...So is des Lewe (Gedicht: Faul)
...Es geht nix iwwer die Gsundheit (Gedicht: Dichtleridis)
...Vum gude Esse (Gedicht: Ausgelade)
...Nix wie Berg (Gedicht: Biggelberg)

Verständigungsschwierigkeiten? Dann lesen Sie Irma Springers Gedicht "Wörterbuch" in ihrem Band "Selwergschtrickt"
Oder bestellen Sie hier für 12,90 € das Buch von Daniela Maria Ziegler: "Wie ma halt so redd! - Kurpfälzisches Wörterbuch für Einheimische und Zugereiste".


Und das ist Irma Springers dialektischer Einfall zum Thema Urlaub:

Ma sollt net määne,
was ääm des Faulenze
fer Zeit koscht...
                                    (Irma Springer)



Impressum
Letzte Änderung: 15.10.2015